Welche Möglichkeit zum Telefonieren bietet der DG-Router?

12. Juni 2015

Der Router, den die „Deutsche Glasfaser“ Ihnen auf Wunsch gegen eine einmalige Zahlung von 39,95 EUR zur Verfügung stellt (kurz „DG-Router“ genannt), bildet die Funktionalität eines traditionellen Telefonanschlusses, des so genannten „Analoganschlusses„, nach.

Zum Anschluss von Telefon- oder Faxgeräten sind zwei RJ11-Buchsen vorhanden. Sie können an diese jeweils ein Gerät mit a/b-Schnittstelle mit einem TAE-Stecker über einen Adapter „TAE nach RJ11“ bzw. nach Austausch des Kabels anschließen. Für jedes Gerät haben Sie eine Rufnummer, unter der Sie dann auf diesem Telefon erreichbar sind. Sie können auf jedem Gerät zu jedem Zeitpunkt nur ein Gespräch mit einem Teilnehmer im öffentlichen Telefonnetz führen (analog dem traditionellen Begriff der „Amtsleitung“).

Gegen einen monatlichen Aufpreis von 1,50 EUR können Sie eine zweite Rufnummer erhalten, für die dann ebenfalls das bereits oben Gesagte gilt. Das heißt, Sie haben dann zwei Rufnummern und können zwei Gespräche (ein- oder ausgehend) zur gleichen Zeit führen.

ISDN-Geräte können Sie nicht direkt an den DG-Router anschließen. Für weitere Informationen gehen Sie bitte auf diese Seite.

 

Tags: , , , ,