POP Setzung in Kapellen

31. Dezember 2015

Am 16. Dezember wurde der sogenannte „POP“, der örtliche Glasfaser Hauptverteiler, in Kapellen gesetzt. Das 23 Tonnen schwere Gebäude, das aussieht wie eine verklinkerte Garage, wurde an der Schubertstraße, an den Stufen zur St. Johannisstraße, aufgestellt.

Die Glasfaser Hauptleitung, der sogernannte „Backbone“, kommt in diesen Gebäude an und wird von dort mit einem eigenen Glasfaserkabel pro Haushalt in die Häuser weiter verteilt.

Frau Holländer von der Deutschen Glasfaser sagte im Laufe der Veranstaltung, dass die Deutsche Glasfaser plane im Mai 2016 mit den Hausanschlüssen in Kapellen fertig zu sein. Ob der geplante Zeitrahmen gehalten werden kann, hängt unter anderem vom Wetter ab.